Portfolio

wortART-Portfolio

wortART konnte seit Beginn in 2012 das Vertrauen vieler Kunden gewinnen. Die Aufgabenstellungen waren so individuell wie die Menschen dahinter. Das ist der besondere Kick in unserem Job. Mit viel Fingerspitzengefühl und Flexibilität im Kopf gehen wir auf Kurs und erreichen gemeinsam mit unseren Kunden das Ziel.

Digitale Kommunikation

Otto-Pankok-Museum

– Die Aufgabe –

Das Otto-Pankok-Museum in Hünxe-Drevenack möchte das Lebenswerk des berühmten deutschen Malerns attraktiv erlebbar machen.

Otto-Pankok-App

– Ziel erreicht –

Gemeinsam mit dem Museumsteam identi­fizierten wir Zielgruppen und struk­tu­rierten das Lebenswerk des Künstlers. Wir erstellten barriere­freien und ausführlichen Content zum Künstler, seiner Familie und zum gesamten Anwesen Haus Esselt.

Entstanden ist in Zusammenarbeit mit dem Coesfelder Software-Spezialisten WESLINK GmbH ein unter­haltsamer Museums­begleiter mit intuitiver Menüführung und intelligentem Buchungs­system. Damit jeder Besucher umfassend informiert oder in ‚leichter Sprache‘ dem Wirken des großen Künstlers nachspüren kann.

Digitale Kommunikation

Naturpark Hohe Mark

– Die Aufgabe –

Der Naturpark Hohe Mark möchte für Schulklassen sowie Familien mit jüngeren Kindern zusätzliche Erlebnisanreize schaffen.

Naturpark Hohe Mark-App

– Ziel erreicht –

Die Chancen, Kinder für die Natur und ihre Schätze zu begeistern, sind mit dem Handy enorm gestiegen. Die smarten Phones waren daher von Beginn an Teil unserer Planungen.

wortART entwickelte und formulierte spannende Erlebnisparcours rund um die jeweiligen Naturparkhäuser, die sich Schulklassen und Familien mit dem Handy erschließen können. Jeder Parcours mit anderen Themen­schwer­punkten, Aufgaben und Spielen. So geht Freizeit­erleben und Natur­begeisterung heute!

Zu den Touren: naturpark-hohe-mark.gim.guide

Medienarbeit / Klassische Kommunikation

Provinzial

– Die Aufgabe –

Die Provinzial Versicherungen möchten laufend Einblicke in die bunte Konzernwelt geben.

Artikel: Heimatbund entstaubt

– Ziel erreicht –

Wir stellen in fresslustig aufbereiteten Texten interessante Kundenverbindungen und interne Meilensteine vor. Die LeserInnen erfahren, wie Westfälinnen und Westfalen ticken und herausragende Projekte meistern.

Leseproben:  Heimatbund entstaubtDie Sau rauslassenHaus aus dem 3D-DruckerBullen, Biogas und edle Brände

Broschüren | Magazine | Flyer

Bunter Kreis Münsterland

– Die Aufgabe –

Der Bunte Kreis Münsterland, eine Nach­sorge­einrichtung für Familien mit chronisch und schwerkranken Kindern, möchte sich ins Gespräch bringen. Ziel­gruppen sind hilfe­suchende Familien, Spender, Sponsoren und Ehrenamtliche.

Imagebroschüre Bunter Kreis Münsterland Coesfeld

– Ziel erreicht –

wortART entwickelte ein umfangreiches Porträt der Ein­rich­tung, in dem Nachsorge­schwestern, Sozial­arbeiterinnen und Psycho­loginnen von ihren persön­lichen Erfahrungen im Job erzählen. Ergänzend schildern betroffene Fami­lien authentisch, dankbar und letztlich zuver­sichtlich ihre Situation.

Broschüren | Magazine | Flyer

Mondi Gronau GmbH

– Die Aufgabe –

Die Arbeitnehmervertretungen der Mondi Gronau GmbH informieren regelmäßig umfassend über aktuelle Entwick­lungen im Betrieb.

Mondi DBi Magazin

– Ziel erreicht –

2015 hat wortART die Redaktionsleitung für das DBi-Magazin übernommen. Zum Redak­tions­team gehören Mitarbeiter, die einen umfassenden Querschnitt des Unter­nehmens bilden. Gemeinsam stellen wir einen Themen­plan zusammen. Die Artikel schreiben die Redaktions­mitglieder selbst. wortART brieft die einzelnen Autoren zum journa­lis­tischen Aufbau der Texte, stimmt sie mit ihnen ab und verant­wortet das Schluss­lektorat. Und wir stehen dafür gerade, dass das gedruckte Magazin pünktlich bei den Mitarbeitenden landet. Denn das Magazin ist seit Jahrzehnten der zentrale Kanal des Betriebsrates für eine transparente Information der Belegschaft.

Bücher

Kreis Borken

– Die Aufgabe –

Der Kreis Borken möchte die aufwändigen wasser­baulichen Maßnahmen in der Region transparent machen und zum Entdecken der heimischen Flüsse einladen, hier am Beispiel der Dinkel.

Zur Vermarktung der Regionen in Kooperation mit Grafik-Design Doris Vogt außerdem erschienen:
•  Berkel – Mein Leben als Fluss (Eigenverlag)
•  Issel – Der Fluss mit dem Knick (Gemeinde Raesfeld)

– Ziel erreicht –

wortART lud zur Redaktionsrunde, zu der interessierte Vereine und Einzelpersonen aller Anrainer­kommunen ihre Wünsche an ein Dinkelbuch mitbrachten. Und wir riefen über die regionalen Medien entlang des Flusses dazu auf, sich mit persönlichen Geschichten aktiv einzubringen. Das Resultat ist ein attraktives deutsch-niederländisches Werk, in dem die Baumaßnahmen unterhaltsam und verständlich vermittelt werden, eingebettet in interessante Fakten sowie humorvolle persönliche Fluss­geschichten. Die hochwertigen atmos­phärischen Fotos machen den Schmöker­spaß komplett. QR-Codes führen zu einer Fahrradroute von der Quelle bis zur Mündung.

Da die erste Auflage des Dinkelbuchs schon vergriffen ist, gibt's das komplette Buch hier zum Nachlesen.
Viel Spaß.

Zur Vermarktung der Regionen in Kooperation mit Grafik-Design Doris Vogt außerdem erschienen:
•  Berkel – Mein Leben als Fluss (Eigenverlag)
•  Issel – Der Fluss mit dem Knick (Gemeinde Raesfeld)


Vechte-Dinkel-Symposium 2021

Beim Abschlusssymposium zum multinationalen mehrjährigen Prozess 'living Vecht-Dinkel' durften wir das Dinkelbuch als gelungenes Beispiel grenzüber­schreitender Kulturarbeit vorstellen.

Bücher

Gemeinde Raesfeld

– Die Aufgabe –

Die Gemeinde Raesfeld will das Ehrenamt im Ort fördern.

Zur Unterstützung des Ehrenamtes außerdem erschienen:
•  Menschen bewegen Westfalen – Engagement im Porträt (Westfalen Initiative)

Buch Dorfentwickler

– Ziel erreicht –

Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Gemeinde konzipierten wir den Dorfentwickler. Ein Buch, in dem wir nicht nur mit den ehrenamtlich Aktiven über ihr be­sonderes Engagement und ihre Beweg­gründe sprechen, sondern auch die Vereine und Institutionen, in denen sie sich engagieren, lebendig und lustvoll präsentieren.

Leseprobe: Dorfentwickler

Zur Unterstützung des Ehrenamtes außerdem erschienen:
•  Menschen bewegen Westfalen – Engagement im Porträt (Westfalen Initiative)

Bücher

Allgemeiner Bürgerschützenverein Erle

– Die Aufgabe –

Der Allgemeine Bürgerschützenverein Erle möchte sich zum 125jährigen Jubiläum präsentieren.

Festschrift Bürgerschützenverein Erle

– Ziel erreicht –

Wir realisierten gemeinsam ein 148 Seiten starkes Buch, das die vergangenen 25 Jahre seit dem letzten Jubiläum in den Blick nimmt. Es ist in goldenen Lettern auf grünem Leinen ein Porträt sowohl des Vereins, als auch des ganzen Dorfes entstanden - in den vielen Facetten gemeinschaftlichen Dorflebens, ehrlich und bunt. Es zeigt die feste Verankerung des Vereins im Dorf, dazu die vielen Kür- und Pflicht­termine, die zum Schützen­jahr dazugehören. Vor allem aber finden sich auf den hochwertigen Fotos ganz viele Erlerinnen und Erler beim fröhlichen Marschieren, Präsentieren und Tanzen wieder.

Eventmanagement | Überregionale Aktionstage

Anrainerkommunen der Berkel

– Die Aufgabe –

Die Anrainerkommunen der Berkel möchten den Fluss als Symbol für eine positiv erlebbare heimische Region etablieren.

Video zu den Aktionstagen auf Youtube:
berkel(n)! Ein Fluss verbindet und vereint

Berkelaktionstage

– Ziel erreicht –

Erlebbarkeit schaffen durch tatsächliches Erleben vor Ort – das wurde schnell unser Ziel. In allen Anrainer­gemeinden luden wir zum gemütlichen Austausch und punk­teten so bei örtlichen Vereinen und Initia­tiven. Eine intensive Presse­arbeit in Kooperation mit den Tages­zeitungen und digitalen Medien der Städte an der Berkel brachten eine überwäl­tigende Resonanz und neue Verbindungen zwischen münster­ländischem Biller­beck und nieder­ländischem Zutphen. So kamen zwei Jahre hinter­einander an einem August­wochenende jeweils ca. 60 Veran­stal­tungen am Fluss zusammen, die etwa 10.000 Besucher vor Ort erfreut und über die einge­setzten Medien eine große über­regionale Aufmerksamkeit erzielt haben. wortART und Partner waren für PR, Konzep­tion, Organi­sation, Umsetzung und Controlling verantwortlich.

Video zu den Aktionstagen auf Youtube:
berkel(n)! Ein Fluss verbindet und vereint

In eigener Sache

Vermarktung Berkelbuch

– Die Aufgabe –

Mein eigenes Buch Berkel – Mein Leben als Fluss – nahm zunehmend Gestalt an und keiner wusste davon. Da ein selbst verlegtes Buch eine hohe Investition bedeutet, war eine aufmerksamkeitsstarke PR erforderlich, um einen Verkaufserfolg daraus zu machen.

Lesung aus dem Berkelbuch

– Ziel erreicht –

wortART kooperierte erfolgreich mit den Städten entlang des Flusses. Sie benannten renommierte lokale Künstler, die wiederum schnell von einer gemeinsamen Ausstellung von speziellen Berkel­kunst­werken begeistert waren. Bei unseren Treffen in den Sälen der Rathäuser entstanden Ideen für individuelle Kunstwerke und eine außer­gewöhnliche Aus­stellungs­reihe – und eine einges­chworene Künstler­gemeinschaft. Die Lesungen sowie Ausstellungen mit Malereien und Fotografien lockten entlang des gesamten Flusses innerhalb eines Jahres nicht nur unzählige Besucher in Rathäuser, Mühlen und Kredit­institute, sondern auch viele interessierte Presse­vertreter. Und – was soll ich sagen – die Bücher sind bis auf ein paar letzte Exemplare, alle verkauft.

Erinnerungen an die außergewöhnliche Veranstaltungsreihe 2016/2017 gibt's auf der Facebookseite von wortART